Blog

Der Start von BackOffice dauert etwas länger. Woran kann das liegen?

  |   Fragen & Antworten zu BackOffice

Dies kann mehrere Ursachen haben.

Langsamer Prozessor oder zu wenig Arbeitsspeicher:

BackOffice ist mehr als nur ein Rechnungsprogramm, weil es neben den Faktura-Funktionalitäten weitere Apps bereitstellt, die Sie in unserem Lizenzvergleich einsehen können. Diese BackOffice-Apps benötigen CPU-Rechenpower und ausreichend Arbeitsspeicher. Je langsamer Ihre Prozessorgeschwindigkeit ist und je weniger Arbeitsspeicher Ihr PC/Notebook zur Verfügung stellt, desto langsamer startet und reagiert BackOffice. Sollte es zudem vorkommen, dass andere Anwendungen (z. B. Antiviren-Software, Malware etc.) parallel auf Ihrem Betriebssystem laufen und den Prozessor oder den Arbeitsspeicher in Anspruch nehmen, so warten die Rechenaufgaben, die BackOffice ausführen möchte, in der Betriebssystem-Warteschleife und dies kann zu weiteren Verzögerungen führen.

Langsame Internetverbindung:

Bei jedem Start von BackOffice findet eine Kommunikation mit unserem Server statt. Hierbei wird geprüft, ob neue Updates vorliegen und ob sich Ihre Lizenz aufgrund einer Lizenzverlängerung oder eines Lizenz-Upgrades geändert hat. Die Dauer dieser Client-/Server-Kommunikation hängt von Ihrer Internet-Geschwindigkeit ab und wirkt sich daher auf den Programmstarts aus.

Sicherer BackOfice-Start:

BackOffice speichert alle Anwendungsdaten in einer Datenbankdatei ab, die sich auf Ihrem Endgerät befindet. Beim ordnungsgemäßen Beenden von BackOffice wird die Verbindung zu dieser Datenbankdatei geschlossen. Sollte das Schließen der Verbindung scheitern, so kann dies zu einem inkonsistenten Zustand und somit zu einer Zerstörung der Datenbankdatei führen, wobei in diesem Fall alle Anwendungsdaten verloren gehen würden. Mit der Version BackOffice 2019 haben wir den sicheren BackOffice-Start eingeführt, der über das Feld Sicheren BackOffice-Start aktivieren der Gruppe Allgemein des Reiters Allgemein der Seite Einstellungen aktiviert bzw. deaktiviert werden kann. Die Aktivierung des sicheren BackOffice-Starts hat zur Folge, dass bei einer Zerstörung der Datenbankdatei in den meisten Fällen eine Wiederherstellung der Anwendungsdaten durch unser Support-Team möglich ist. Sie führt jedoch zu einer etwas längeren Wartezeit beim Start der Anwendung.