Blog

Informationen zur Datenerhebung in Ihren Geschäftsbriefen

  |   Allgemein, Neuigkeiten / News

Liebe BackOffice-Kunden,

im Zuge der Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) hat sich einiges geändert. Eine der Änderungen betrifft Ihre Geschäftsbriefe, wozu auch Ihre Angebote, Auftragsbestätigungen, Rechnungen und Mahnungen zählen. Sie sind nun verpflichtet, Informationen zur Datenerhebung in Ihren Geschäftsbriefen aufzuführen.

Wir empfehlen Ihnen eines der nachfolgenden beiden Beispiele zu verwenden. Passen Sie hierzu Ihre Template-Designs an, indem Sie einen der beiden Texte mit mindestens Schriftgröße 8 an das Ende Ihrer Template-Designs einfügen. Die Liste Ihrer Template-Designs finden Sie, indem Sie im Hauptmenü auf Datei und anschließend im Untermenü Konfiguration auf den Menüeintrag Template-Designs anpassen klicken. Klicken Sie nun auf den Bearbeiten-Button des betroffenen Template-Designs und fügen Sie den gewünschten Text an das Ende des Template-Designs ein. Speichern Sie abschließend die Änderungen ab, in dem Sie links oben auf das Diskettensymbol klicken.

1. Beispiel:
Informationen zur Datenerhebung gemäß Artikel 13 DSGVO: Das Unternehmen [Firma], [Geschäftsführer / Inhaber], [Strasse, Nr], [PLZ] [Ort] erhebt Ihre Daten zum Zweck der Vertragsdurchführung, zur Erfüllung ihrer vertraglichen und vorvertraglichen Pflichten sowie zur Direktwerbung. Die Datenerhebung und Datenverarbeitung ist für die Durchführung des Vertrags und zur Direktwerbung erforderlich und beruht auf Artikel 6 Abs. 1 b), f) DSGVO. Mit der Direktwerbung wollen wir Sie über aktuelle Leistungen und Neuigkeiten unseres Betriebs informieren. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für den Zweck ihrer Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind. Sie haben das Recht, der Verwendung Ihrer Daten zum Zweck der Direktwerbung jederzeit zu widersprechen. Zudem sind Sie berechtigt, Auskunft der bei uns über Sie gespeicherten Daten zu beantragen sowie bei Unrichtigkeit der Daten die Berichtigung oder bei unzulässiger Datenspeicherung die Löschung der Daten zu fordern. Ihnen steht des Weiteren ein Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde zu.

2. Beispiel:
Datenschutzmitteilung: Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt im Einklang mit und nach den Grundsätzen der EU-DSGVO. Sie haben ein Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten Daten sowie ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Wenn Sie weitere Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten haben, kontaktieren Sie uns bitte oder informieren Sie sich auf unserer Website.

Alle Angaben ohne Gewähr. Bei Unklarheiten kontaktieren Sie bitte Ihren Steuerberater.

Datenschutzmitteilung (EU-DSGVO)